Navigation
Malteser Pegnitz

MUT – Helfen in Zeiten der Krise

Malteser in Oberfranken und Nürnberg vermitteln Helfer

19.03.2020

Viele Menschen, die gesundheitlich dazu in der Lage sind, wollen sich in der gegenwärtigen Lage für die Gemeinschaft einsetzen. Die Malteser in der Erzdiözese Bamberg haben hierfür das Projekt MUT – Malteser Unterstützungs-Teams – ins Leben gerufen.

Die Malteser möchten dafür sorgen, dass eigenverantwortlich handelnde Freiwillige auch ohne eine medizinische Qualifikation in ihrem räumlichen Umfeld helfen können. Dies kann z. B. bei der Auslieferung von Nahrungsmitteln, der Bewältigung des Alltags (z. B. Einkaufshilfe) oder der Unterstützung von Einrichtungen des Gesundheitssystems erfolgen.

Dafür bieten die Malteser auf der Website www.mut-bamberg.de und unter der Telefonnummer 0951 91780-444 eine Registrierungsmöglichkeit für Helfende an. „Menschen, die in diesen Zeiten helfen wollen, machen Hoffnung. Daher freuen wir uns schon auf die Anrufe“, sagt Juliana Sitzmann, die gemeinsam mit einem Team von Maltesern die Registrierung per Mail und am Telefon betreut. Die Helferinnen und Helfer werden dann an Einrichtungen, Institutionen und Behörden, die Unterstützung benötigen, vermittelt. Dafür stehen an den Standorten Altenkunstadt, Bamberg, Bayreuth, Erlangen, Kulmbach, Nürnberg und Waischenfeld „MUT Macher vor Ort“ bereit, die über ihre Kontakte in Stadt und Landkreis als Brücke zwischen Helfenden und Unterstützungsbedarf dienen. Je nach Lage und Möglichkeit werden die Malteser auch selbst Teams für bestimmte Aufgaben zusammenstellen und zum Einsatz bringen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0951 91780-444 bzw. info(at)mut-bamberg(dot)de.

Online Spenden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE04370601201201203127  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7