Navigation
Malteser Pegnitz

Hauseinweihung Pegnitz

11.07.2015

Malteser finden neue Heimat im Herzen von Herz Jesu

Pegnitz. „Für uns Malteser ist es wirklich ein Glücksfall!“, die stellvertretende Diözesanleiterin der Malteser im Erzbistum Bamberg Monika von Detten strahlt und freut sich mit den Pegnitzer Maltesern über die neue Dienststelle im Pfarrhaus der Katholischen Kirchengemeinde Herz Jesu in Pegnitz.

Im Erdgeschoss des Pfarrhauses in der Pfarrer-Dr.-Vogl-Straße haben die Malteser nun alle Dienste und Angebote räumlich vereint. Im Pfarrhaus war die Wohnung des Kaplans frei und würde wohl auch nicht mehr in absehbarer Zeit von einem Priester wieder bezogen werden können. Nach einigen Gesprächen in verschieden Gremien und mit der Diözesanleitung der Malteser war es dann soweit: das Projekt Malteser Dienststelle in Herz Jesu konnte starten: Im Erdgeschoss begannen nun die Vorbereitungen für den Umzug der Malteser Dienststelle. Neben einem Büro, von dem aus der Fahrdienst koordiniert wird, konnte auch ein Besprechungsraum für die ehrenamtlichen Helfer eingerichtet werden. Hier trifft sich jetzt das Team des neuen Dienstes „Mobiler Einkaufwagen“, sowie die Führungskräfte zu ihrem Monatstreffen oder die Fahrer des Fahrdienstes zu Dienstbesprechungen.

Jetzt konnte die neue Dienststelle feierlich durch Pfarrer Peter Klamt eingeweiht werden. Rund 50 Gäste folgten der Einladung der Malteser nach der Vorabendmesse und freuten sich mit den Maltesern über die neuen Räume im Pfarrzentrum Herz Jesu.

Bürgermeister Uwe Raab stellte die Bedeutung der Malteser für Pegnitz in seinem Grußwort heraus: „Bei der ersten Tour des mobilen Einkaufswagen war ich dabei und es war so schön zu sehen, wie die Zuwendung der Malteser ein Strahlen in die Augen unserer Senioren gebracht hat“, so der Bürgermeister.

Von Detten sprach den Pegnitzer Maltesern einen herzlichen Dank für ihr Engagement und ihren Einsatz aus. Für von Detten ist die Verbindung einer Pfarrgemeinde und einer Malteser Dienststelle eine große Chance und ein Geschenk. Zum ersten Mal im Bistum ist eine Malteser Gliederung so eng mit einer Pfarrei verbunden. Hieraus können sich neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit ergeben.

Der Dienst der Malteser steht seit über 900 Jahren unter dem Leitsatz „Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“. Eine lebendige Beziehung zwischen Pfarrgemeinde und einem caritativ tägigem kirchlichen Verband bietet eine große Chance, den gemeinsamen Auftrag mit Leben zu füllen.

Ausführliche Informationen über die Malteser in Pegnitz können von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter der Telefon Nummer (09241) 50 49 abgerufen werden.

Online Spenden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE04370601201201203127  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7