Navigation
Malteser Pegnitz

Malteser Hilfsdienst in Pegnitz im neuen Domizil

Ab Sofort sind die Pegnitzer Malteser im Pfarrzentrum Herz-Jesu zu finden

27.04.2015
Die Gäste bei der Einweihung der neuen Dienststelle der Malteser in Pegnitz wurden begrüßt von (von links) Peter Grau (stv. Diözesanleiter der Malteser), Sabrina Holzmann (Disponentin im Fahrdienst), Monika von Detten (Diözesanoberin der Malteser), Bürgermeister Uwe Raab und Pfarrer Klamt
Bürgermeister Uwe Raab freut sich über das hohe Engagement der Malteser in Pegnitz
Ein Bild der "Muttergottes von Philermos", der Patronin der Malteser für die neue Dienststelle.
Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit um sich über das Angebot der Malteser zu informieren.
Alle Dienste der Malteser in Pegnitz, von der Ausbildung über den Fahrdienst und das Maltesercafé bis hin zum mobilen Einkaufswagen sind nun unter dem Dach des Pfarrhauses vereint. Alle Fotos: Daniela Eidloth

Im Erdgeschoss des Pfarrgebäudes in der Pfarrer-Dr.-Vogl-Straße in Pegnitz haben die Malteser nun alle Dienste und Angebote räumlich vereint.
Die vorher genutzten Räume im Seniorenhaus Senivita wurden für die Tagespflege benötigt, so dass die Malteser nach einer neuen Bleibe suchen mussten. Im katholischen Pfarrhaus ist nun mehr Platz und alle Angebote des Malteser Hilfsdienst e.V. sind wieder unter einem Dach vereint. So finden die Erste Hilfe Kurse und das Maltesercafé im Pfarrsaal statt, der Fahrdienst wird vom Büro aus koordiniert und neben dem Büro gibt es noch einen Besprechungsraum für die Ehrenamtlichen, in dem die Treffen des Teams des mobilen Einkaufwagens sowie die Monatstreffen der Führungskräfte und Malteser-Mitglieder stattfinden.
Am Samstag, 25.04.2015 wurde die neue Dienststelle offiziell eingeweiht. Rund 50 Gäste folgten der Einladung der Malteser nach der Vorabendmesse und wohnten der Segnung der Räume durch Pfarrer Klamt bei. Auch der Bürgermeister Uwe Raab richtete ein Grußwort an die Anwesenden und stellte die Wichtigkeit der Malteser gerade auch für Pegnitz heraus. „Bei der ersten Tour des mobilen Einkaufswagen war ich dabei und es war so schön zu sehen, wie die Zuwendung der Malteser ein Strahlen in die Augen der Senioren gebracht hat“, so der Bürgermeister. Als Vertreterin der Diözesanleitung des Malteser Hilfsdienst sprach die Diözesanoberin Frau von Detten den Maltesern einen herzlichen Dank für ihr Engagement und ihren Einsatz aus und ließ die Geschichte des Malteser Hilfsdienst in Pegnitz Revue passieren. „Durch den Umzug näher in die Stadtmitte hoffen wir, auch mehr in den Blick der Bevölkerung gezogen zu sein.“, so Frau von Detten.
Das Büro der Malteser ist Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr besetzt. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen. Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (09241) 50 49

Daniela Eidloth

Online Spenden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE04370601201201203127  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7